Immer auf dem
neuesten Stand ...

Innovation & Forschung

heger-dots-orange-red

Innovation vom Prozess bis zum Produkt

Dank vieler unternehmenseigener Innovationen konnten wir unsere Vision "Vom Produktlieferanten zum Systemdienstleister" längst Wirklichkeit werden lassen. Trotzdem ruhen wir uns nicht aus, sondern gehen stetig voran.

Sei es die einzigartige Produktionshalle "Runde Gießerei" in Sembach oder unsere innovative Prozesskontrolle, bei Heger arbeiten wir mit den neuesten Technologien und halten unsere Produktion und unsere Mitarbeiter immer auf dem aktuellsten Stand.

Bei uns wird Innovation in allen Unternehmensbereichen gelebt!

Werkstoffinnovation

Zudem ist die Heger-Gruppe stark in der Werkstoffentwicklung engagiert. Sowohl in der Verbandsarbeit als auch in speziellen Forschungsgremien und -projekten sind unsere Mitarbeiter aktiv beteiligt.

Die neu in die DIN ISO aufgenommene Werkstoffgruppe der „mischkristallverfestigten GJS“-Sorten kann als gutes Beispiel für ein erfolgreiches Engagement unserer Fachleute gelten. Dieses Gusseisen der „dritten Generation“ stellt einen Meilenstein in unserer Branche dar. Die rasche Umsetzung in die Praxis ist Beleg für den technologischen Reifegrad unseres Familienunternehmens.

Weitere Informationen dazu finden Sie in unseren Werkstoffnormen.

Produktion neu gedacht

Wo Neubauten von Gießereien überall auf der Welt immer noch im alten Fabriklayout gebaut wurden und werden, entwickelten wir bereits 2008/2009 eine neuartige Anlage. Um das Ziel einer nachhaltigen Verbesserung der Prozesskette zu erreichen, wurden konsequent alle Produktionsabläufe bis ins Detail untersucht.

Das Ergebnis kann sich sehen lassen! Die ringförmige Produktionshalle bildet eine geschlossene Prozesskette und ist in ihrer Art weltweit einzigartig.

Durch den automatisierten Transport auf einer Kreisbahn werden Wartezeiten und unnötige Transportwege vermieden. In jeder Halle findet nur eine Art von Tätigkeit statt. So können sich die Prozesse gegenseitig nicht stören.

Die Arbeitsstationen sind erstmals ortsunveränderlich und können produktiv, sicher und ergonomisch korrekt gestaltet werden. Die Mitarbeiter mit ihrem persönlichen Werkzeug haben einen festen Arbeitsplatz. Emissionen werden an Ort und Stelle abgefangen. Staub kann sich nicht mehr überall verteilen.

"Das Herz der Wirtschaft" eine Initiative der M+E Arbeitgeberverbände Deutschlands haben einen Filmbeitrag über HegerFerrit erstellt.

Ideenskizze zur neuen Produktionshalle
Ideenskizze zur neuen Produktionshalle
Modell der Produktionshalle
Modell der Produktionshalle
Produktionshalle in Sembach
Produktionshalle in Sembach

Entwicklung durch Forschung

Zusammen mit Kooperationspartnern aus der Forschung wie z. B. dem Fraunhofer Institut für Techno- und Wirtschaftsmathematik entwickelt Johannes Heger stetig neue Ideen, um Prozesse zu verbessern. So entstand beispielsweise eine erweiterte Visualisierungsumgebung, die erstmals eine durchgängige Verbindung von Prozesssimulation und Bauteilkonstruktion umfasst.

Dabei geht es nicht nur um eine schnellere Auftragsabwicklung, sondern um Techniken, die den Einsatz völlig neuer Produktdesigns erleichtern.

Mit Simulationen optimieren die Eisengießer von Heger die Bauteile sowie den gesamten Herstellungsprozess. Bildschirmpräsentationen unterstützen auch die Kundenbeziehungen des Unternehmens.

Kooperationspartner

iese-logo  itwm-logo